Der ost­west­fä­li­sche Land­wirt­schafts­ver­lag Agrar-Media bie­tet sei­nen Wer­be­kun­den einen neu­en Ser­vice an. Ab sofort kön­nen Inter­net­nut­zer, die sich für eine Kam­pa­gne in einem Agrar-Media-Pro­dukt inter­es­sie­ren, online auf www.agrar-media.de indi­vi­du­el­le Ange­bo­te anfor­dern und Wer­be­plät­ze in ver­schie­de­nen Medi­en reservieren.

Die­ser Ser­vice ist vor­erst nur für die Pro­dukt­grup­pen Land­Frau­en­zeit­schrif­ten, Land­Frau­en­jahr­bü­cher und Land­wirt­schaft­ska­len­der frei­ge­schal­tet. Die Medi­en Brunst­ka­len­der, Besa­mungs­map­pen und Mol­ke­rei­map­pen fol­gen in den kom­men­den Mona­ten. Reser­vier­te Kam­pa­gnen in den Berei­chen Anzei­gen­wer­bung, Bei­la­gen­wer­bung und Public Rela­ti­ons gel­ten dabei immer für die Gesamt­auf­la­ge der Medi­en. Teil­auf­la­gen­re­ser­vie­run­gen sind online nicht möglich.

Aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den kön­nen online nur Reser­vie­rungs­an­fra­gen gestellt wer­den. Die Prei­se für die aus­ge­wähl­te Kam­pa­gne über­mit­telt der Agrar-Media-Ver­trieb in einem offi­zi­el­len Ange­bot per E‑Mail. Die Anfra­gen aus dem neu­en Online-Reser­vie­rungs­tool wer­den erst dann in einen kos­ten­pflich­ti­gen Auf­trag gewan­delt, wenn der Kun­de bestä­tigt hat, dass er das indi­vi­dua­li­sier­te Ange­bot anneh­men möchte.

Agrar-Media-Mar­ke­ting­lei­ter Bas­ti­an Höh­ne erläu­tert das neue Pro­jekt: „Wir möch­ten es unse­ren Kun­den so ein­fach wie mög­lich machen, zu jeder Tages- und Nacht­zeit Kon­takt mit uns auf­zu­neh­men. Bis­lang konn­ten Wer­be­in­ter­es­sen­ten online nur all­ge­mei­ne Anfra­gen über das Kon­takt­for­mu­lar an uns schi­cken. Das ist natür­lich wei­ter­hin mög­lich. In Zukunft kön­nen sie aber zusätz­lich ganz indi­vi­du­el­le Ange­bo­te anfor­dern. Durch den neu­en Ser­vice stei­gern wir unse­re Effi­zi­enz beim ers­ten Kun­den­kon­takt, da wir so noch bes­ser auf Kun­den­wün­sche ein­ge­hen können.“